Routenverlauf

Obersee

Lindau

Wetter:

Der Obersee bildet eine riesige, ungeschützte Wasserfläche. Bei Wind kommt es zu erheblicher Wellenbildung. Paddle nur bei guter Wetterprognose und keinesfalls bei Starkwind- oder Sturmwarnung.

 

Autofähren:

Für das Queren der Fährverbindung zwischen Romanshorn und Friedrichshafen gelten die selben Vorsichtsmaßnahmen wie für die Strecke Konstanz-Meersburg (s. Routenverlauf Westlicher Bodensee), auch wenn die Taktung der Fähren hier etwas geringer ist.


Seequerungen:

Keine Seequerungen auf dem Obersee! Bei sehr gutem Wetter gibt es für
geübte Fahrer folgende Ausnahmen:
• Querung der Bregenzer Bucht zwischen den Kanustationen Bregenz und Lindau auf der direkten Verbindungslinie
• Querung zwischen Meersburg und dem Konstanzer Hörnle (Abstand zur Autofähre halten!) sowie zwischen dem Konstanzer Hörnle und der Kanustation Kreuzlingen jeweils auf der direkten Verbindungslinie
• Querung des Obersees an beliebiger Stelle in Begleitung eines ortskundigen Kanuguides des KanuZentrum Konstanz

 

Handy mit Handytasche (s. Kenterung/Notfall) dringend empfohlen!

 

> weiter