Friedrichshafen: Von der Rotachmündung zum Fischbacher Strand

Friedrichshafen ist vom Wasser aus am schönsten. Unsere Tour startet an der Rotachmündung, direkt am Strand von Jugendherberge und Campingplatz. Nach wenigen hundert Metern passieren wir den Hafen, von wo die großen Autofähren ihre Reise in die Schweiz antreten und die Katamarane nach Konstanz pendeln. Wir grüßen hinauf zum Hafenturm und setzen unsere Reise im Rhythmus unserer Paddelschläge fort. Während sich die Sonne tausendfach in den Wellen spiegelt, verfolgen wir mit seemännischer Gelassenheit das bunte Treiben an der Hafenpromenade. Wir genießen den Blick auf Stadtgarten und Schlosspark und den Wind in unseren Gesichtern. An zwei kleineren Häfen machen Fischerboote und Jachten fest. Während wir dem Königsweg vom Friedrichshafener Strandbad zum Seemooser Horn folgen, wissen wir, dass wir unseren eigenen Königsweg schon gefunden haben. Am Fischbacher Strand legen wir eine gemütliche Pause ein, bevor wir nach einem erfrischenden Bad im See den Rückweg antreten.

 


Treffpunkt: Jugendherberge Friedrichshafen

 

Preise:

 

*Betreuer erhalten zwei Freiplätze pro Klasse. Zusätzliche Betreuer werden zum Schülerpreis abgerechnet.

 

Preisangaben für Gruppen ab 15 Personen - Kleingruppen leisten eine entsprechende Aufzahlung.

 

Allgemeine Infos:

  • Führung durch ausgebildete Guides der Bundesvereinigung Kanutouristik
  • Bereitstellung von Booten, Paddeln, Schwimmwesten, Gepäcktonnen, ggf. Regenponchos
  • Beginn: 10:00 Uhr
  • Dauer der Tour: 4-6 Stunden
  • Rechnungsstellung: Anzahlung i.H.v. 20% bei Buchung, Restzahlung innerhalb einer Woche nach Durchführung der Tour.
  • Schönwettergarantie: Stornierungsmöglichkeit bis 3 Tage vor der Tour, falls Regenwetter vorhergesagt ist. Wir behalten lediglich die Anzahlung.
  • Absagen einzelner Teilnehmer: Bis zu 3 Teilnehmer können nach der Buchung kostenlos storniert werden, wenn die Stornierung spätestens 3 Tage vor der Tour bei uns eingeht und solange die Mindestteilnehmerzahl nicht unterschritten wird.
  • Höhere Gewalt: Kann die Tour aufgrund höherer Gewalt (insbes. Gewitter, Starkregen, Wind über 3 Bft.) nicht durchgeführt werden, braucht die Tour auch nicht bezahlt zu weden. Für unseren bis dahin angefallenen Aufwand behalten wir eine Entschädigung in Höhe der Anzahlung ein.